* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Marantz 4270

Der 4270 war zu seiner Zeit das drittgrößte Quadro-Modell nach dem 4400 und dem 4300.
Er wurde von 1973 bis 1978 gebaut. Er hat damals ca 680 US$ gekostet.

Das Gerät ist optisch und technisch in einem guten Zustand. Es hat allerdings ein typisches Marantz Problem.
Die Beleuchtung ist nicht mehr so schön Blau wie sie einmal war. das liegt daran, das die im Gerät verbauten
Diffusor-Folien und die Lampenkästen durch die UV Strahlung der Lampen vergilbt sind.

Hier ein Vergleich am Beispiel der Anzeigeinstrumente ( alte/neue Folie ):

 

 

 Die Folien und der Lampenkasten für die Instrumente:

 

 

Der Hauptlampenkasten vor....

 

 

 
und nach dem lackieren mit Heizkörperlack.

 


Heizkörperlack hat den Vorteil, das er Hitzebeständig ist und sich (hoffentlich) nicht wieder verfärbt.
Leider hat in früheren Zeiten jemand schon mal die falschen Lampen eingebaut. Diese hat er zu allem Überfluss auch noch an die Fassungen gelötet.

 

Dadurch hat sich der Arbeitsaufwand deutlich erhöht.
Hier noch ein Bild des Gerätes von oben. Den Skalenseilzug habe ich mit Gummiringen fixiert damit er mir bei den Arbeiten nicht im Weg ist.

 

 Erster Funktionstest:

 

 

 

Hier das fertige Gerät. Ich habe noch die Schalter etc. gereinigt und das Gehäuse incl. Frontplatte Knöpfen
u.s.w. "aufpoliert".

 

 Leider gibt die Digicam das intensive tiefe Blau nicht so wieder wie im Original.
Da sieht er nämlich noch besser aus.

5.7.14 11:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung